Schluss mit entweder oder… sonst kommt die Coaching-Polizei?!

Wer legt(e) eigentlich fest, wie bestimmte Situationen ablaufen müssen und haben diese festgelegten Normen, Vorgehens- und Denkweisen für mich (immer) noch bzw. überhaupt Gültigkeit? Eine Frage, die sich in einem meiner Coachings in den Vordergrund drängte.

Daraus folgernd entstand die Fragestellung: warum führen wir meist ein Leben nach dem Motto: entweder mach ich es so oder andersrum? Warum immer dieses entweder oder…? Ist das hilfreich? Bringt mich diese Einstellung wirklich weiter? Oder ist es nicht viel mehr so, dass uns dieses entweder oder mehr in die Trennung, in die Trennung von uns selbst, von unserem wahren Kern, bringt? Schon alleine diese Fragestellung läst den Schluss zu, dass es da noch etwas anderes, etwas gesünderes, etwas erfüllenderes, etwas befriedigenderes geben muss. Und das gibt es wohl auch, nämlich das: sowohl als auch!

.

Schluss mit entweder oder… sonst kommt die Coaching-Polizei?!

Somit drängte sich auch die Frage auf: warum zelebrieren wir nicht öfter, das sowohl als auch? Die Antwort: wir haben es meist nicht gelernt bzw. wir haben gelernt, dass die Entweder-oder-Variante die richtige Variante ist. Wir müssen uns entscheiden… wir müssen scheiden… dies oder das… uns von etwas trennen… etwas nach bestimmten Richtlinien tun oder unterlassen… es richtig tun… (nach welchen Maßstäben?)!

Wir haben also viel mehr Dinge, wie Folgende gelernt:
– Ein Arbeitstag muss 8 Stunden haben … 8 Stunden??? Warum? Wer hat´s erfunden?
– Erst kommt die Arbeit dann das Vergnügen… hä??? Echt, jetzt? Warum schließt das eine das andere aus?
– Ein „seriöses“ Coaching findet in fein gestylten Büroräumen statt! Wirklich? Wer sagt das? Die Coaching-Polizei?

Coaching im GrünenWie wäre es also, wenn wir Coaching, zu Hause beim Klienten in dessen wunderschönen Garten, bei blauem Himmel und wärmenden Sonnenstrahlen zelebrieren würden? Geht nicht? Geht doch! Ich habe es getan, denn ich wollte ALLES: Sonne genießen und meinen Coachingtermin einhalten! Kein entweder oder! Es war ein sowohl als auch!

.
Geschmacksorgasmen – oder sowohl als auch,  nach meinen eigenen Maßstäben!

Und weil ich meinen Impulsen, meinen Wahrheiten, meinen Wünschen folge, sie wahrnehme, sie ernst nehme, sie als Wahrheit anerkenne, (auch wenn sie noch so diffus sind), ja deshalb werden sie auch wahr, sie werden Manifest. Dabei erlaube ich mir, immer öfter in der Sowohl-als-auch-Variante zu denken, zu fühlen und zu handeln.

Im übrigen ist mir diese Sowohl-als-auch-Variante das erste Mal beim Kochen bewusst geworden. Ich liebe es Gerichte zu kreieren und ich koche nie nach Rezept. Dabei habe ich schon immer Dinge zusammengebracht, welche nicht üblich waren, welche auf den ersten Blick nicht zusammengehören usw. Und soll ich Dir was sagen: so gut wie immer, kamen dabei großartige Gerichte, oft verbunden mit echten Geschmacksorgasmen, heraus!

.

Lebe ich meine Wahrheiten oder führe ich das Leben der anderen?

Mich begleitet schon seit vielen Jahren ein Spruch, welcher sinngemäß folgendermaßen lautet: Niemals wird Dir ein Wunsch gegeben, ohne die Kraft diesen zu verwirklichen! Was für eine kraftvolle Aussage.

Scheinbar stimmt jedoch die Aussage dieses Spruches manchmal nicht. Der Grund hierfür, ist in der Regel ganz einfach: der besagte Wunsch hat tatsächlich nichts mit mir zu tun bzw. es ist kein Herzenswunsch, sondern ein Wunsch der eher was mit Oberflächlichkeiten zu tun hat oder noch schlimmer: ich habe diesen vielleicht von anderen Menschen übernommen und ihn zu meinem Wunsch gemacht.

Logo Club Fülle WebinarSehr häufig tritt dies, bei der Berufswahl auf. Da sind die Eltern, die Lehrer usw. die „wissen”, welche Ausbildung / Studium nun das „bessere” für uns ist… Und was ist das Ende vom Lied? Wir sind mittelfristig unglücklich mit dem gewählten Job und sitzen unsere Zeit ab…warten sozusagen auf den Feierabend! Das ist ein Drama und tut mir in der Seele weh.

Dabei sind viele Menschen gerade in Ihrem Job unglücklich, klagen über hohe Unzufriedenheit, fehlende Motivation, schlechte Bezahlung, schlechten Chef, blöde Kollegen usw.

Menschen mit vorgenannten „Problemen” kommen dann auf die Idee, ich muss meinen Job bzw. meinen Arbeitgeber wechseln, damit ich wieder zufrieden bin und das tun sie dann auch… und nach einer gewissen Zeit (ich hatte eine Klientin, welche alle drei Jahre ihren Job wechselte…) tritt das alt bekannte Thema wieder auf und wieder machen sie sich zu neuen Ufern auf, immer wieder ….

Die meisten Menschen vergessen, sich selbst positiv zu hinterfragen. Ich spreche hier von dem Bewusstmachen der eigenen Wünsche. Diesem ganz wichtigen Teil wird viel zu wenig Beachtung geschenkt. Wie schade… denn erst wenn ich meine Wünsche kenne, daraus ein für mich passendes Ziel kreiere, kommt meine Motivation von ganz alleine.

Das heißt es gibt auch andere Wege, und zwar dann, wenn wir den Mut haben, uns mit unseren eignen Wünschen, sozusagen mit unseren Herzenswünschen auseinander zu setzen, auch wenn diese noch so außergewöhnlich, verrückt, unmöglich, utopisch, unrealistisch, scheinbar nicht zusammenpassend usw. sind.

Also wenn Du z. B. beruflich nicht zufrieden bist, frage Dich doch mal, was sind denn Deine wirklichen und wahren Wünsche…  Und wenn Du es herausgefunden hast, lasse Dich  von diesen leiten, denn echte Herzenswünsche sind die besten Motivatoren.

Wie sieht es bei Dir aus? Wo verfolgst Du noch die Wünsche der anderen, wo lebst Du noch das Leben der anderen, wo denkst Du immer noch in der einengenden Entweder-oder-Variante?

Hinweise hierfür, bieten Dir Aussagen, wie: ich kann das aber nur so… oder wir haben das schon immer so gemacht…. oder ich muss das so machen, weil … oder ich kann nicht, weil…

Im Kern geht es darum, „unsere Wahrheiten“ auf den Prüfstand zu stellen. Tatsächlich zu prüfen, ob es auch wirklich und wahrhaftig unsere Wahrheiten sind, oder ob es nur Glaubenssätze, Muster, Verhaltensweisen usw. sind, welche wir ungefiltert aus unserm Umfeld übernommen haben bzw. welche wir uns über die Jahre selbst angeeignet haben.

Also haben wir den Mut, unsere eigenen Wahrheiten zu entdecken und diese zu leben. Und gönnen wir uns auch die Zeit, dies in unserem Tempo und in dem Sowohl-als-auch-Modus zu tun.

 

Alles was Dich erfüllt!

Logo Club Fülle WebinarUnd wenn Dich meine Ausführungen inspiriert haben und Du noch mehr Inspiration zum Thema: erfülltes Leben, nach DEINEN eigenen Maßstäben wünschst, dann empfehle ich Dir unseren kostenfreies Webinar: Reich, erfüllt und frei – das ganzheitliche Webinar! HIER kannst Du Dich kostenfrei anmelden oder Du bewirbst Dich HIER für einen der 3 kostenfreien Clubmitgliedschaften für den Club der Fülle!

.

Ich freue mich auf DICH und unser gemeinsames Wirken!

Picture 729Deine Begleiterin: Heidi Marie Wellmann ** Visionären, Coach, Seminarleiterin, Autorin und Geburtshelferin rund um Beruf(ung) **

Heidi Marie´s Berufung: Alle ihren vielen Projekte und Dienstleistungen drehen sich rund um den Themenschwerpunkt: „Berufung / Lebensaufgabe / Intuitions- und Potentialentfaltung“ und so begleitet sie seit fast 20 Jahren Menschen bei der Entdeckung, Entfaltung und Erfüllung von Herzenswünschen und der eigenen Berufung. Dabei wird sie von einer Vision getrieben. „Ich wünsche mir von ganzem Herzen, dass jeder Mensch, sein Potential voll entfaltet und seiner Berufung, sprich seinem inneren Ruf folgt. Zu was wäre der Einzelne, aber letztendlich auch die Menschheit fähig, wenn jeder sein Potenzial ausleben würde? Wäre das nicht wunderbar?“ Und so ist es ihr ein Herzensanliegen und ihre persönliche Berufung, Menschen auf dem Weg zur eigenen Berufung zu begleiten. Hierzu hat sie in den letzten 20 Jahren schon zig Projekte auf den Weg gebracht und erfolgreich umgesetzt.

Heidi Marie Wellmann freut sich auch über einen Besuch auf ihrem Youtube-Kanal, welcher sich bei neuen Abonnenten mit einem Geschenk bedankt,  ihrem Blog, ihrer Fan-Page bei Facebook, ihrem Twitterprofil und auf ihrer Autorenseite bei Vigeno

.

Du hast immer noch nicht genug?

Und falls Dich meine Artikel, meine Videos usw. hier im Blog inspirieren, wirst Du von meinem News- und Inspirationsletter begeistert sein :-)! Trage Dich hier ein und buche kostenfreie regelmäßige Inspiration rund um ein glückliches und erfülltes (Berufs-)Leben! Darüber hinaus erhältst Du noch ein sehr hilfreiches Willkommensgeschenk, undzwar den 10-stufigen Workshop: Berufung finden!

Berufung finden- Gratis-Video-Kurs

Finde DEINE Berufung, DEIN Ding, das was DICH wirklich antreibt und entfalte DEIN volles Potential!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.